UroLift -System ®

Die Behandlung mit dem UroLift®-System ist eine minimal-invasive Methode zur Behandlung von BPH, bei der das vergrößerte Prostatagewebe angehoben und gehalten wird, damit es die Harnröhre nicht mehr blockiert. Das Prostatagewebe wird in diesem Fall weder geschnitten, erhitzt noch entfernt. Klinische Daten haben gezeigt, dass die Linderung der Symptome im unteren Harntrakt sicher und nach der Behandlung mit dem UroLift-System aufgrund von BPH wirksam ist, ohne die sexuelle Potenz zu beeinträchtigen. Das Ziel der Behandlung mit dem UroLift-System ist die Linderung von Symptomen, sodass Sie Ihr normales Leben fortführen und Ihre täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen können.

 

Für weitere Informationen über die Behandlung mit dem UroLift-System fragen Sie Ihren Arzt, oder klicken Sie hier, um die Häufig gestellten Fragen aufzurufen.

Vergrößerte Prostata Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3

Eine vergrößerte Prostata kann die Harnröhre verengen oder sogar blockieren.

Für den Zugang zur vergrößerten Prostata wird das UroLift-Einführgerät durch die blockierte Harnröhre geführt.

Kleine UroLift-Implantate werden permanent gesetzt, um das vergrößerte Prostatagewebe anzuheben und aus dem Weg zu halten und die Harnröhrenöffnung zu erweitern. Die permanenten Implantate werden mittels einer Nadel gesetzt, die aus dem UroLift-Einführgerät austritt und in die Prostata eingeführt wird.

Das UroLift-Einführgerät wird entfernt und hinterlässt eine offene Harnröhre zur Linderung der Symptome.

© Copyright 2012–2015 NeoTract, Inc. Alle Rechte Vorbehalten. MAC12879-01 Rev A